IBN

Rechnungszinsen

Rechnungszinsen

Vorfreude auf Information.

Rechnungszinsen zur Beurteilung von Pensionsverpflichtungen

Im Folgenden stellen wir Ihnen die von uns ermittelten aktuellen Rechnungszinsen für die Bewertung nach den Rechnungslegungsstandards HGB und IFRS (IAS19) vor.

Prognose der Rechnungszinsen für die Handelsbilanz

Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen in der Handelsbilanz sind abzuzinsen mit dem ihrer Restlaufzeit entsprechenden durchschnittlichen Marktzinssatz aus den vergangenen 10 Geschäftsjahren. Es wird nicht beanstandet, wenn für Pensionsrückstellungen pauschal eine Restlaufzeit von 15 Jahren gewählt wird.

Der Unterschiedsbetrag zur Bewertung mit dem 7-Jahres-Durchschnittszins ist im Anhang oder unter der Bilanz auszuweisen und beeinflusst die Ausschüttungssperre (vgl. § 253 HGB). Unter Annahme eines in der Zukunft konstanten Zinsniveaus ergibt sich folgende Prognose für eine Restlaufzeit von 15 Jahren:

Stichtag10-Jahres-Durchschnitt7-Jahres-Durchschnitt
31.12.20183,21%2,32%
31.12.20192,73%1,99%
31.12.20202,35%1,67%
31.12.20211,95%1,45%
31.12.20221,70%1,32%
31.12.20231,47%1,25%
31.12.20241,32%1,14%
31.12.20251,23%1,03%

(Stand: 30.06.2019)

Abweichend hiervon sind sonstige Rückstellungen mit dem ihrer Restlaufzeit entsprechenden Marktzinssatz, welcher sich aus dem 7-Jahres-Durchschnitt ergibt, abzuzinsen. Gerne stellen wir Ihnen auch für andere Restlaufzeiten unsere Prognose zur Verfügung. 

Auf Anfrage erstellen wir für Sie auch Prognosen mit abweichenden Annahmen zur Kapitalmarktentwicklung (Trendfortsetzung, Trendumkehr, etc.).

Rechnungszinsen nach IFRS.

Zum 30. Juni 2019 schlagen wir folgende Rechnungszinsen gemäß IAS 19 vor.

Duration (Jahre)101520
30.06.20190,77%1,04%1,22%
31.12.20181,57%1,89%2,08%

Herleitung des IFRS-Zinses bei TPC

Datengrundlage

Zur Bestimmung der IFRS-Zinssätze werden die jeweils zum Monatsende von IHS Markit bereitgestellten Indizes, sowie die von der Bundesbank veröffentlichten Parameter zur Svensson-Methode verwendet.

Nach IAS 19.78 sind „high quality corporate bonds“ in der jeweiligen Währung zur Bewertung heranzuziehen, wobei die Wahl von Unternehmensanleihen mit einem AA-Rating, wie die hier verwendeten „iBoxx EUR corporates AA“, generell anerkannt wird. 

Herleitung der Zinsstrukturkurve

Zur Berechnung der Zinsstrukturkurve wird zunächst die Zinsstrukturkurve für börsennotierte Bundeswertpapiere („Nullkoupon-Anleihen“) gemäß der Svensson-Methode auf Basis der von der Bundesbank veröffentlichen Parameter berechnet. 

Im nächsten Schritt werden „Spreads“ ermittelt, welche zu den jeweiligen gemeinsamen Datenpunkten der bereitgestellten Indizes für Unternehmensanleihen und der Zinsstrukturkurve für Bundeswertpapiere bestimmt werden. 

Die endgültige Zinsstrukturkurve ergibt sich aus Addition des Spreads für die jeweilige Restlaufzeit zur Zinsstrukturkurve der Bundesbank, wobei ab einer Laufzeit von 10 Jahren der Spread konstant gehalten wird.

Anwendung

  • Bewertung von Pensionsverpflichtungen gemäß IAS 19
  • Übertragung von Pensionsverpflichtung bei Mergers & Acquisitions

Mathematik
Vorfreude auf Vereinfachung.

International
Vorfreude auf grenzenlosen Erfolg.

Recht
Vorfreude auf sichere Entscheidungen.

Ausschreibung
Vorfreude auf fundierte Entscheidungen.

Kommunikation
Vorfreude auf Transparenz.

Verwaltung
Vorfreude auf Entlastung.

Der Beginn einer guten Geschäftsbeziehung ist ein gutes Gespräch.

Lassen Sie uns im gemeinsamen Dialog ermitteln, was Ihre Bedarfe sind, wie wir Sie bestmöglich unterstützen können und was betriebliche Vorsorge für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter bedeuten kann.